Auch wir nehmen in Alfter daran teil, denn

der Handel in unserer Gemeinde leistet mehr als nur die reine Versorgung mit Waren und Gütern. Unser Einzelhandel und andere lokale Unternehmen, wie Dienstleister und Gastronomen, sorgen für Wirtschaftswachstum, sichern Arbeits- und Ausbildungsplätze und sind vor allem für die Vitalität und Attraktivität unserer Gemeinde von großer Bedeutung.

Sechs gute Gründe

„Heimat shoppen“ stärkt Ihre Gemeinde
Jeder Euro, den Sie innerhalb der Gemeindegrenzen ausgeben, nutzt Ihrer Heimat, denn Einzelhändler und Gastronomen zahlen Gewerbesteuer. Diese Steuer ist die wichtigste Einnahmequelle der Kommunen. Somit stärken Sie mit jedem Einkauf oder Restaurantbesuch die wirtschaftliche Grundlage Ihres Ortes.

„Heimat shoppen“ reduziert die Umweltbelastung
Je weiter Sie für Ihren Einkauf fahren, desto mehr belasten Sie die Umwelt — und Ihren Geldbeutel. Ein Einkauf vor Ort bedeutet weniger Energieverbrauch, weniger Staus und mehr Zeit und Geld für andere schöne Dinge.

„Heimat shoppen“ macht Ihre Gemeinde lebenswert
Nicht nur Gebäude und Geschichte machen einen Ort besonders. Auch die Vielfalt der Einkaufsmöglichkeiten und die Besonderheit der Gastronomie prägen Ihre Gemeinde. Je mehr Sie diese Angebote nutzen, desto attraktiver und lebendiger wird Ihre Stadt.

„Heimat shoppen“ sichert Arbeit und Ausbildung
Gemeinsam sind Geschäfte und Gastronomiebetriebe einer der größten Arbeitgeber vor Ort und einer der größten Berufsausbilder. Mit jedem Einkauf tragen Sie dazu bei, dass es auch so bleibt und jungen Menschen eine wirtschaftliche Perspektive in der Heimat geboten wird. So bleibt Ihre Gemeinde jung und lebendig.

„Heimat shoppen“ unterstützt Veranstaltungen, Vereine und Initiativen
Vereinsleben braucht lokale Geschäfte, denn die Organisatoren von Veranstaltungen und Gemeindefesten erhalten oft finanzielle Unterstützung von lokalen Unternehmen. Das bedeutet: Mit jedem Einkauf und mit jedem Gaststättenbesuch vor Ort unterstützen Sie gleichzeitig auch Brauchtum und Bürgerengagement in Ihrer Heimat.

„Heimat shoppen“ bedeutet einkaufen bei Nachbarn und Freunden
Gute Beratung und Service steigern die Kundenzufriedenheit. Wer kann Sie besser beraten als jemand der weiß, was Sie wünschen, weil er Sie persönlich kennt, weil er dort lebt, wo Sie leben.

 

 

            

„Hier lebe ich, hier kaufe ich ein!“ -  unter dem bewährten Motto präsentierten sich, bei schönstem Wetter, am  9. Juli  71 Aussteller auf der 7. Alfterer Gewerbeschau und zeigten damit, dass die Gemeinde deutlich mehr bietet, als viele meinen und wissen. Die Organisation und Durchführung der Gewerbeschau hatte der Gewerbeverein Alfter zum vierten Mal gerne übernommen.

 

Mehr als zwei Drittel der Unternehmer, die sie sich rund um das Rathaus in Oedekoven mit ihren Ständen präsentierten, stammten aus unseren Ortschaften, von Alfter-Ort bis Volmershoven-Heidgen. Damit konnten die Besucher auf einen Blick erleben, wie vielfältig das Angebot aus Handwerk, Handel, Gastronomie und den verschiedenen Dienstleistungsbranchen in unserer Gemeinde ist.

Wir freuten uns auch, einige Firmen aus den benachbarten Gemeinden, die wir sehr gerne dabei hatten, bei uns willkommen zu heißen. Ebenso freuten wir uns, auch diesmal wieder neue interessante Aussteller auf unserer Gewerbeschau zu begrüßen.

 

Einen Dank gilt hier allen Ausstellern die der Gewerbeschau in Alfter die Nötige vielfalt gebracht haben.

Selbstverständlich hatte unser Planungsteam auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Lokale Künstler präsentierten sich bei heißem Wetter auf gleich zwei Showbühnen und Spiel und Spaß gab es für unsere kleinen Besucher von der Firma Rewe.

             

Einen Dank auch an die Sponsoren Innogy, Rheinenergie, KSK, Himpel und REWE ohne die wir so eine große Schau nicht realisieren können.

Die Gewerbeschau hat uns den Organisatioren viel Kraft  abverlangt und wir sind erstmal die die verdiente Ruhepause der Sommerferien gegangen.

Liebe Mitglieder wir schnaufen erst mal durch und melden uns im Herbst mit neuen Aktivitäten.

 

Gabi Haag

(1(Vorsitzende, Gewerbeverein Alter e. V.)

 

           Der neue Vorstand:

  • 1. Vorsitzende        Gabriele Haag
  • stell. Vorsitzender  Daniel Fassbender
  • Schriftführerin        Sabine Hahn
  • Kassierer               Joachim Hahn
  • Beisitzer: Robert Schwindt, Markus Merz, Brigitte Meuer, Betina Fassbender, Katrin Holz

am 25.01.2017 starteten wir den ersten Neujahrsempfang des Gewerbevereins bei unserem Mitglied "Genussschule Alfter" in der Brunnenstrasse ins Jahr 2017.

Bei kühlen Getränken und leckeren Knabbereien, die Frau Schnitter uns reichte, konnten wir Infos über die verkaufsoffenen Sonntage und die Gewerbeschau mitteilen.

Wir sind erfreut, dass so viele unserer Einladung gefolgt sind.